Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die Organisation und Durchführung von Motorrad-Events, Fahrsicherheits-, Kurven-, Sportfahrer-, Renntrainings und Rennveranstaltungen, sowie allen damit zusammenhängenden Leistungen und Lieferungen der FröschlEvent GmbH sowie deren Vertragspartnern.
Die Geschäftsbedingungen gelten nur bei vorherigem schriftlich dokumentiertem Einverständnis der beteiligten Parteien oder anderer Dokumentation eines eingegangenen Geschäftsverhältnisses.

Vertragsinhalt, Vertragsschluss

Nach Anmeldung des Teilnehmers für die jeweilige Veranstaltung erhält der Teilnehmer eine schriftliche Anmeldebestätigung. Durch diese Bestätigung kommt der Vertrag zwischen der FröschlEvent GmbH an den Kunden zustande.
Die endgültige Zahlungs-/Nennbestätigung erhält der Teilnehmer nach Zahlungseingang der Nenngebühr.
Die vertraglichen Leistungen (Art, Umfang) ergeben sich verbindlich aus der Leistungsbeschreeibung des Angebots für die gebuchte Veranstaltung.
 

Zahlungsfristen, Zahlungsarten

Der Teilnehmer verpflichtet sich nach ihre/seine verbindliche Anmeldung/Buchung die Teinahmegebühr und eventuell gebuchter Zusatzleistungen fristgereicht, innerhalb 
14 Tagen an FröschlEvent zu bezahlen.
FröschlEvent behält sich vor, bei nicht fristgerechter Bezahlung vom Vertrag zurückzutreten und die gebuchte Veranstaltung zu stornieren.
FröschlEvent hat das Recht, den Teilnahmebeitrag für eine Veranstaltung jederzeit zu ändern; es gilt grundsätzlich der Preis, der zum Zeitpunkt der Buchung im Internet angegeben ist. Eine nachträgliche Änderung des Preises für
bereits bestehende Buchungen ist natürlich ausgeschlossen.
Dem Kunden werden über einen Zahlungsdienstleister (PayPal o.Ä.) verschiedene, für den
Kunden grundsätzlich kostenlose Zahlungsarten, angeboten. Es gelten die
Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Zahlungsdienstleisters, die dem Kunden vor
Abschluss des Zahlungsprozesses zugänglich gemacht werden.
 

Stornobedingungen

Eine Stornierung ist ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Buchungseingang möglich.
Stornierungen sind ausschließlich schriftlich per E-Mail an [email protected] einzureichen.
Bearbeitungsgebühr bei Stornierung: 25€
Die Erstattung des um die Stornokosten gekürzten Betrages erfolgt grundsätzlich per Rücküberweisung auf ein vom stornierenden Kunden zu benennendes Bankkonto.
Alternativ darfst du uns einen Ersatzfahrer stellen.
 

Nennung eines Ersatzfahrers

Ein Ersatzfahrer kann bis 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn genannt werden.
Die Nennung eines Ersatzfahrers kann ausschlißlich per Mail vorgenommen werden. 
Eventuelle Versicherungsleistungen können nicht auf
den Ersatzfahrer übertragen werden.
 Bearbeitungsgebühr für die Umbuchung: 25€
 

Haftungsausschluss

Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Unterschrift, dass er über die Risiken des Motorsports aufgeklärt wurde und diese auch genau kennt. Somit ist dem Teilnehmer bewusst, welche Risiken und Gefahren im Hinblick auf sein Vermögen und seine körperliche Gesundheit mit der Teilnahme an Motorsportveranstaltungen verbunden sind.
Der Teilnehmer wird weiters darüber aufgeklärt, dass das Befahren der Rennstrecken nur mit einem – für den
Einsatz auf einer Rennstrecke – technisch einwandfreien Motorrad, mit geeigneter und voll funktionsfähiger
Motorradschutzbekleidung und in einem – der Risikosportart – angemessenem körperlichen Zustand gestattet ist, um die mit dem Motorradrennsport verbundenen Gefahren und Risiken möglichst gering zu halten. Wer sich in einem durch Alkohol oder Suchtgift beeinträchtigten Zustand befindet, darf ein Fahrzeug – auf der gesamten Streckenanlage – weder lenken noch in Betrieb nehmen. Über einem Alkoholgehalt des Blutes von 0,0 g/l (0,0 Promille) oder ab einem Alkoholgehalt der Atemluft von 0,0 mg/l gilt der Zustand einer Person jedenfalls als von Alkohol beeinträchtigt.
Sollte eine Veranstaltung wegen äußerer Umstände (wie z.B. höhere Gewalt) abgebrochen werden, so gebührt
der Karl Fröschl Event GmbH dennoch das volle vereinbarte Entgelt. Die Teilnahme an der Fahrerbesprechung ist für jeden Teilnehmer verpflichtend.
Haftung:
Vereinbart wird, dass – mit der Ausnahme von Personenschäden – die Haftung von Karl Fröschl Event GmbH für alle sich aus welchem Rechtsgrund auch immer ergebenden Ansprüche auf vorsätzliches und grob fahrlässiges Handeln
beschränkt ist. In diesem Sinne ist für die Karl Fröschl Event GmbH auch der Ersatz von indirekten Schäden sowie Folgeschäden (insbesondere Mangelfolgeschäden) – wie z.B. entgangener Gewinn, Betriebsunterbrechungen, Kosten aus Produktionsausfällen, nicht erzielten Ersparnissen, Zinsverlusten und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen
den Teilnehmer – beschränkt.
Die Teilnahme des Sportlers an der jeweiligen Veranstaltung erfolgt hinsichtlich sporttypischer Risiken auf
eigene Gefahr. Dem Sportler ist daneben auch bewusst, dass aufgrund unvorhersehbarer oder untypischer
Gefahren, insbesondere durch ein Fehlverhalten von Beteiligten, Schäden eintreten können.
Der Teilnehmer haftet gegenüber allen Beteiligten (wie z.B. Veranstalter, Streckenpersonal, andere Teilnehmer)
für sein Verhalten sowie für den einwandfreien technischen Zustand seines Motorrades und bestätigt weiters, dass
er die Verhaltensregeln auf dem gesamten Rennstreckengelände (inkl. Fahrerlager) genau kennt und befolgt. Der
Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass Bild- und Filmaufnahmen, die während der Veranstaltung
gefertigt werden, auf der (den) Internetseite(n), in Pressemitteilungen und Druckerzeugnissen des (der)
Veranstalter(s) veröffentlicht werden.
 

Technische Bestimmungen

Bei Veranstaltungen von FröschlRacing sind alle fahrsicheren Motorräder zugelassen!
Motorrad:

  • dein Motorrad muss absolut intakt sein
  • funktionstüchtige Bremsanlage
  • wenn möglich Ablassschrauben mit Draht sichern
  • Frostschutz durch Wasser ersetzen (kein Pflicht, aber auf jeden Fall empfehlungswert)
  • Reifen nur in gutem Zusand und mit genügend Profil fahren!
  • Blinker, Scheinwerfer, Spiegel, Rücklicht wenn möglich Abbauen, sonst sorgfältig abkleben
  • Nummernschild und Halter abbauen
  • scharfe Kanten (z. B. abgesägte Rahmenrohre) sind nicht zulässig

Ein Ausschluss wegen Überschreitung der angegebenen dB-Werte bedingt keine Nenngeldrückerstattung. Falls die Rennstrecke eine dB-Wert Begrenzung besitzt, wird diese auf der Produktseite ausgewiesen. Abbrüche von Veranstaltungen bzw. längere Pausen zur Regulierung des Lärmpegels sind möglich, wenn durch zahlreiche
Teilnehmer gleichzeitig gegen die Lärmbestimmungen verstoßen wird.
Der Veranstalter behält sich vor, Fahrzeuge, die der technischen Sicherheit nicht entsprechen, von der Veranstaltung auszuschließen. Hierzu werden regelmäßig Kontrollen durchgeführt.

 

Schutzbekleidung

Es werden nur Fahrer/innen mit vorschriftsmäßiger Schutzkleidung zugelassen!
Eine gute Motorradbekleidung dient der eigenen Sicherheit. Vor der Ausfahrt auf die Strecke bitte unbedingt überprüfen, ob der Helmverschluss und alle Reißverschlüsse geschlossen sind.

Helm: unbeschädigter Integralhelm, intakter Verschluss (gerne Doppel D Verschluss) Klapphelme sind NICHT erlaubt.
Lederkombi: Einteiler oder zweiteiliger
Lederkombi: hier müssen Jacke und Hose unbedingt mit einem Reißverschluss verbunden sein! Schlüssel, Handy, usw. sind aus dem Kombi zu entfernen (Verletzungsgefahr beim Sturz).
Textilkleidung: Ist nicht gestattet!
Rückenprotektor: Alle Teilnehmer sind verpflichtet, zusätzliche Rückenprotektoren zu tragen, insofern keiner in die Kombi eingearbeitet ist.
Stiefel: Knöchel u. Schienbein müssen bedeckt sein.
Handschuhe: Genaue Passform – nicht abgeschliffen oder aufgerissen

Startnummern

Jeder Teilnehmer muss sein Motorrad mit einer Startnummer kennzeichnen. Die Startnummer wird spätestens bei Veranstaltungsbeginn, in der Regel jedoch mit der Nennungsbestätigung mitgeteilt. Evt. abweichende, alte
Startnummern sind zu entfernen oder abzukleben!
 Die Startnummern müssen an der Front des Fahrzeuges gut sichtbar und lesbar angebracht werden.
Die Höhe der Startnummern muss mindestens 12-15 cm betragen. Am besten nur schwarze Ziffern auf weißem Grund!
 

Sicherheitsauflagen

Während der gesamten Dauer des Trainings hat der Teilnehmer den Anweisungen des Teams von FröschlEvent sowie der Streckenbetreiber Folge zu leisten. Anhalten auf der Strecke – egal aus welchem Grund – ist strengstens untersagt. Das Betreten der Sicherheitsbereiche, besonders der Sturzzonen, ist für alle nicht autorisierten Personen strikt
untersagt.
Gefährdung durch rücksichtsloses Fahren im Fahrerlager und auf der Rennstrecke oder Missachtung der Flaggenzeichen führen zur Disqualifikation bzw. zum Ausschluss von der Veranstaltung ohne Anspruch.

Boxengasse:

  • absolutes Rauchverbot!
  • Einbahnstraße!
  • darf nur langsam befahren werden
  • entgegen der Fahrtrichtung darf nur geschoben werden
  • Kindern ist das Betreten der Boxengasse strengstens untersagt

Fahrerlager:

  • grundsätzlich gilt Schritttempo für alle Fahrzeuge!
  • bei Missachtung kann eine Disqualifikation ggf. ein Verweis erfolgen.
  • Haustiere sind an die kompletten Rennstrecken Anlage (Fahrerlager, Strecke, Boxengasse …usw.) meisten komplett verboten.
  • Auch hier gilt die Hausordnung der jeweiligen Rennstrecke.

„Höhere Gewalt“

Sollte die Veranstaltung aus Gründen, die die Firma FröschlEvent nicht zu vertreten hat (z.B. Absage des Rennstreckenbetreibers, Pandemie, extreme Wettersituationen, usw.) nicht stattfinden, so kann in diesem Fall die Teilnahmegebühr voll erstattet werden. FröschlEvent erstattet dem Teilnehmer in diesem besonderen Fall die Nenngebühr zurück, sobald der Veranstalter vom Rennstreckenbetreiber den Mietpreis zurückerstattet bekommen hat (dies wird von unseren überwiegenden Rennstrecken gewährleistet!).
Alternativ wird euch die Nenngebühr bei uns gutgeschrieben. Ein Anspruch auf Schadensersatz besteht allerdings nicht. Weitergehende Ansprüche werden ausdrücklich ausgeschlossen. Die Veranstaltung gilt als durchgeführt/stattgefunden wenn die Papierabnahme vor Ort öffnet. Wenn während der Veranstaltung „höhere Gewalt“ eintritt, so hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Erstattung der Nenngebühr. Sollte die Fahrzeit verkürzt werden oder komplett ausfallen, aufgrund von z.B. Öl auf der Fahrbahn, Sturz eines Teilnehmers, Fahrbahnschäden, schlechtes Wetter etc., so hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf volle Erstattung oder Teilerstattung der Nenngebühr.
 

Versicherung

Für den ausreichenden Versicherungsschutz ist der Teilnehmer selbst verantwortlich.
Jedem Teilnehmer wird empfohlen eine von FröschlEvent angebotene Unfallversicherung dringend abzuschließen. Es gelten die allgemeinen und besonderen Versicherungsbedingungen der Unfallversicherung. Die Teilnehmer erhalten
im Buchungsvorgang die Möglichkeit, eine Unfallversicherung abzuschließen.
Die Information hierüber muss mit der Anmeldung/Buchung zur Veranstaltung beim Veranstalter eingegangen sein.
Der Teilnehmer versichert mit seiner Unterschrift, im Besitz einer gültigen Auslandskrankenversicherung zu sein, insofern die Veranstaltung nicht in seinem Heimatland stattfindet.
Sollte der Teilnehmer nicht im Besitz einer Auslandskrankenversicherung sein, sind jegliche anfallende ärztliche Kosten selbst zu tragen.
 

Allgemeine Bedingungen und Vorschriften während der Veranstaltung

Alle Teilnehmer müssen vor Antreten des Trainings bei der Anmeldung/Papierabnahme vorstellig werden! Je nach Rennstrecke ist eine zusätzliche online Registrierung auf der Rennstrecken Seite notwendig.
Die hierzu notwendigen Links versenden wir kurz vor dem Event per Email an alle Teilnehmer.
Alle Teilnehmer müssen ausnahmslos an der Fahrerbesprechung teilnehmen. Es besteht Teilnahmepflicht!! Die Fahrerbesprechung wird zu Beginn der Veranstaltung durchgeführt und ist des Weiteren im Zeitplan angekündigt.
Im Training und ggf. auch in den Rennen können verschieden schnelle Fahrer aufeinandertreffen. Es sind daher besondere Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme geboten. Gefährdet ein Teilnehmer durch riskante, rücksichtslose Fahrweise Leben und Gesundheit anderer Teilnehmer, so wird er vom Training ausgeschlossen. Verursacht ein Teilnehmer mutwillig bleibende Schäden auf und an der Rennstrecke (Burn-Out u.ä.)sowie an den Anlagen der Rennstrecke wird er in Höhe des entstandenen Schadens haftbar gemacht. Dies gilt auch für das Einbringen von Nägeln, Dübeln, Schrauben, etc. in befestigte Untergründe im Fahrerlager und in Boxenböden und Boxenwänden.
Weiterhin sind die Hausregeln der jeweiligen Rennstrecke zu beachten. Diese hängen üblicherweise in den Boxen aus, sowie in der Veranstalter-Box.
Der Einsatz von Drohnen – egal zu welchem Zweck – ist grundsätzlich untersagt!
 

Fotografie und Veröffentlichung

Die FröschelEvent hat das Recht, während der Veranstaltungen hergestellte Fotos, Videos, Filmaufnahmen usw. zu
eigenen Werbezwecken zu verwenden. Jegliche Aufnahmen von Teilnehmern und deren Begleitpersonen dürfen ohne zusätzliche Freigabe veröffentlicht werden. Bei den von uns durchgeführten Veranstaltungen haben ausschließlich von uns autorisierte Fotografen und Videoproduzenten das Recht, zu fotografieren/filmen und diese Aufnahmen gewerblich zu verwerten.
 

Hausrecht

FröschlEvent behält sich vor, auch ohne vorherige Verwarnung von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen, und Besucher, Teilnehmer oder deren Begleitung sowie Dritte bei Verstoß gegen die hier aufgeführten Bestimmungen oder durch sonstiges, nicht akzeptables Verhalten des Platzes zu verweisen.
Ungenehmigter Verkauf von Waren und Dienstleistungen während der Veranstaltung führt zur sofortigen
Platzverweis. Eine Rückzahlung oder Ermäßigung des Teilnahmebetrags erfolgt in diesen Fällen nicht.
 

Gesundheit/Schwangerschaft

Der Teilnehmer ist verpflichtet, sich bei der Teilnahme an den Aktivitäten von FröschlEvent in guter Gesundheit zu befinden. Bei gesundheitlichen Erkrankungen physischer und/oder psychischer Art, die das Führen eines Fahrzeuges beeinträchtigen, darf nicht an einer Veranstaltung teilgenommen werden. Medikamente die das Führen eines
Fahrzeuges beeinträchtigen, sowie Alkohol und Drogen, sind während des Trainings absolut verboten!
Bei Zuwiderhandlungen wird die betroffene Person sofort von unserem Training ausgeschlossen ohne Anspruch.
FröschlEvent behält den Recht Alkohol- oder Drogentest ohne vorherige Vorwarnung durchzuführen.
 

Umsetzung und Änderung von Vereinbarungen

FröschlEvent ist berechtigt eine Veranstaltung zu ändern, zu verlegen, abzusagen und durch eine nach Ansicht von FröschlEvent zu bestimmende gleichwertige Alternative zu ändern oder zu ersetzen, wenn FröschlEvent dies
für die ordnungsgemäße Durchführung und/oder die Sicherheit von Personen für erforderlich hält, ohne dass FröschlEvent dem Kunden gegenüber schadensersatzpflichtig ist.

 

Hausordnung

Gilt bei allen Karl Fröschl Events GmbH auf allen Rennstrecken als Ergänzung zur
Hausordnung des jeweiligen Ringbetreibers.

    • Der Platz vor einer Box gehört ausschließlich dem Mieter der Box.
    • Bodenmarkierungen beachten. Wer keine Box gemietet hat, bitte Plätze im
      allgemeinen Fahrerlager nutzen.
    • Platz im Fahrerlager sparsam nutzen. Fahrzeuge hintereinander in die Tiefe
      aufstellen und nicht nebeneinander. Keine unnötigen Zwischenräume lassen.
    • Zelte, Planen, Schirme und dergleichen müssen so gesichert sein, dass bei
      Aufkommen von Wind oder Sturm diese nicht davongetragen werden und/ oder anderes Eigentum beschädigen. Die Person, die die Montage und Befestigung durchführt haftet dafür.
    • Das Bohren von Löchern im Fahrerlager ist strengstens untersagt. Achtung:
      gegebenenfalls gibt es hohe Schadenersatzansprüche der Rennstreckenleitung!
    • Das Befüllen von mitgebrachten aufblasbaren Pools und dergleichen ist nur mit Genehmigung der Rennstreckenleitung gestattet! Grundsätzlich aber verboten!
    • Heiße Grillrückstände nicht in die Mülltonnen bzw. Müllcontainer leeren. Brandgefahr! Schadensersatz kann vom Ringbetreiber geltend gemacht werden
    • Wertgegenstände, Handys, Fahrzeuge usw. nicht ungesichert oder unversperrt
      lassen. Sowohl der Ringbetreiber als auch der Veranstalter übernehmen keine Haftung.
    • Von 22:00 bis 07:00 sind Testläufe von mit Kraftstoff getriebenen Fahrzeugen zu unterlassen.
    • Ab 24:00 gilt Nachtruhe im Fröschl Racing Fahrerlager. Unterhaltungen dürfen nur mehr sehr leise geführt werden. Musik darf nur mehr sehr leise gespielt werden. Der Geräuschpegel muss so niedrig sein, dass sich der Nachbar in seiner Nachtruhe nicht gestört fühlt.
      • Unnötiger Lärm ist generell und immer zu unterlassen.
    • Müll wie Verpackungen, Flaschen etc. bitte in die dafür vorgesehenen Behälter entsorgen.
    • Das Hinterlassen von jedem weiteren Müll am Ringgelände wie mitgebrachte
      Altreifen jeglicher Art, Schutt, Sondermüll, usw. ist bei Strafe verboten und kann erhebliche Konsequenzen zur Folge haben.
    • Altreifen sind wieder mit nach Hause zu nehmen oder beim Reifendienst gegen eine geringe Gebühr von ca. € 3,-/Stk. entsorgen zu lassen.
    • Altöl ist in die dafür vorgesehenen von der Rennstrecke zur Verfügung gestellten Behälter zu entsorgen. Meist bei der Tankstelle, nähere Infos vor Ort.
    • Zigarettenstummel bitte nicht am Boden entsorgen. Aschenbecher nutzen. Bitte gesetzliche Rauchverbote in allen Räumlichkeiten (auch Boxen) beachten.
    • Jede unnötige Verunreinigung von Boxen und Fahrerlager ist zu unterlassen, bzw. wieder zu entfernen.
    • Speed Limit im Fahrerlager 30 km/h. KEINE schnelleren Testfahrten.
    • Wheele, Stoppies, Burnouts und andere Motorrad-Kunststücke sind generell verboten!
    • Feuerwerke nur mit Genehmigung der Rennstreckenleitung und  des Veranstalters.
      Grundsätzlich aber verboten!
    • Raufhandlungen und grob ungebührliches Verhalten sind zu unterlassen. Auf ein freundschaftliches Miteinander wird großen Wert gelegt.
    • Das Benutzen und Betreten von anderen Teilen des Geländes als des Fahrerlagers, wie z.B. der Rennstrecke, ist nur widmungsgemäß und mit Erlaubnis der Ringleitung und des Veranstalters gestattet und außerhalb der Betriebszeiten verboten. Über Ausnahmen bitte beim Veranstalter informieren.
    • Fotografieren auf der Strecke bzw. im Infield der Strecke nur mit Genehmigung der Rennstreckenleitung und des Veranstalters. Grundsätzlich dort aber verboten!
    • Drohnen sind am gesamten Gelände strengstens verboten. Ausnahmen nur mit
      Genehmigung des Veranstalters. Grundsätzlich aber verboten!
    • Eltern haften für ihre Kinder. Kinder dürfen sich nur unter Aufsicht einer befugten Aufsichtsperson im Fahrerlager aufhalten.
    • Halter haften für ihre Tiere. Diese müssen angeleint sein und dürfen im Fahrerlager
      grundsätzlich nicht frei herumlaufen. Unfallgefahr!
    • Der Aufenthalt auf der Strecke und in der Boxengasse ist für Kinder und Tiere
      verboten. Das Queren der Boxengasse und der Fahrwege darf nur unter besonderer Vorsicht erfolgen.
    • Es gelten unsere allgemeinen Datenschutzbedingungen, veröffentlicht auf unserer Homepage www.froeschlracing.com. Zusätzlich dazu gilt: Name, Startnummer und Motorrad wird dauerhaft auf unserer Homepage in der Jahresgesamtwertung veröffentlicht.
      Zusätzlich erfolgen div dem Cup betreffende Veröffentlichungen auf diversen Social Media wie Facebook, Instagram usw.
    • Der Veranstalter hat das Recht, Rennresultate, Bilder oder Aufzeichnungen von den Teilnehmern ohne zusätzliche Genehmigung des oder der Betroffenen für weitere Werbezwecke zu verwenden.
    • Sollte dies nicht Ihre Zustimmung finden, ist dazu eine E-Mail an Karl Fröschl Event GmbH mit entsprechendem Inhalt erforderlich.
      Anderenfalls gehen wir von Ihrer Zustimmung aus.
    • Der Veranstalter hat während der gesamten Veranstaltung das Hausrecht. Seinen Anordnungen ist unbedingt Folge zu leisten. Nichtbeachten der Hausordnung oder der Anweisungen kann zum sofortigen, ersatzlosen Verweis von der Rennstrecke führen.
    • Druckfehler und Änderungen vorbehalten!

Es gelten unsere allgemeinen Datenschutzbedingungen, veröffentlicht auf unserer
Homepage www.froeschlracing.com. Zusätzliche dazu gilt: Ihr Name, Startnummer und
Motorrad wird dauerhaft auf unserer Homepage in der Jahresgesamtwertung
veröffentlicht.

Zusätzlich erfolgen diverse dem Cup betreffende Veröffentlichungen auf diversen Social
Media wie Facebook, Instagram usw.

Der Veranstalter hat das Recht, Rennresultate, Bilder oder Aufzeichnungen von den
Teilnehmern ohne zusätzliche Genehmigung des oder der Betroffenen für weitere
Werbezwecke zu verwenden.

Sollte dies nicht Ihre Zustimmung finden, ist ein diesbezügliche Mail an Karl Fröschl
Event GmbH erforderlich. Anderenfalls gehen wir von Ihrer Zustimmung aus.

Der Veranstalter hat während der gesamten Veranstaltung das Hausrecht. Seinen
Anordnungen ist unbedingt Folge zu leisten. Nichtbeachten der Hausordnung oder der
Anweisungen kann zum sofortigen, ersatzlosen Verweis von der Rennstrecke führen.
Druckfehler und Änderungen vorbehalten!

Nach oben scrollen